2019 - KLZV Großwaltersdorf

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Aktuelles
Vereinsausfahrt in das Geflügelmuseum Viernau und ins Deutsche Landwirtschaftsmuseum Blankenhain am 11.05.2019
Nachdem wir in den letzten zwei Jahren keine Vereinsausfahrt durchführten war es in diesem Jahr wiedermal soweit. Pünktlich 6:00 Uhr starteten wir in Großwaltersdorf, es ging nach Thüringen in das Geflügelmuseum Viernau. Auf der Autobahnraststätte Teufelstal machten wir den ersten Halt, hier gab es Kaffee und Würstchen aus der Bordküche. Nach diesem kurzen Frühstückshalt ging es weiter nach Viernau. Dort angekommen gab uns Zuchtfreund Günter Schneider einen kurzen Einblick in die Geschichte und das Entstehen des Museums, anschließenden besichtigten wir, jeder für sich, die Ausstellung. Nach mehr als einer Stunde hatten sich alle satt gesehen und fast jeder ein oder mehrere Exponate der von ihm gezüchtet Rasse gesichtet bzw. fotografiert. Zum Abschluss überreichten wir Zuchtfreund Günter Schneider, für seine Sammlung und als Dankeschön, noch ein Jubiläumsband, „80 Jahre Kleintierzucht in Großwaltersdorf“, aus dem Jahr 2005 .
Um uns nun wieder zu stärken ging es auf der Rückfahrt nach Zella-Mehlis in das Meeresaquarium, hier aßen wir Mittag. Wieder auf der Autobahn hörte unser Fahrer ganz genau auf den Verkehrsfunk, denn es hatte sich ein Unfall in unserer Fahrtrichtung ereignet und der Verkehr kam zum Stehen. Aber durch die Aufmerksamkeit konnten wir den Stau umfahren umso rechtzeitig noch in Blankenhain zu sein und uns in Ruhe noch dort das Deutsche Landwirtschaftsmuseum anzusehen. Für einige war allerdings die Zeit zu kurz, um alles was interessierte anzuschauen. Denn es kamen viele Erinnerungen hoch die mit manchem ausgestellten Exponat mit früheren Zeiten verbunden wurden, den man hörte öfters „Schau mal hier das hatte wir auch“.
Nachdem wir alle wieder am Bus waren wurde noch ein Bild gemacht von allen die mitgefahren waren und wir konnten die letzte Etappe unserer Ausfahrt in Angriff nehmen. Die führte uns in den Memmendorfer Stern, hier aßen wir Abendbrot und ließen den langen Tag ausklingen. Gegen 21:30 Uhr holte uns der Bus dann ab und es ging wieder nach Hause.

Ehrung von Zfr. Günter Roscher
Zur Jahreshauptversammlung wurde Zfr. Günter Roscher mit der Großen Goldenen Ehrennadel des Landesverbandes der Sächsischen Rassekaninchenzüchter geehrt. Ebenfalls wurde er mit dem Wanderpokal für die beste Zuchtgruppe des Vereines geehrt.
70. Großwaltersdorfer Kleintierschau 11. - 13.01.2019
An der Eröffnung am Freitag nahmen teil, Y. Domschke, Kreisvorsitzende Kaninchen, H. Kählert, Kreisvositzender Geflügel, Ehrenkreisvorsitzender Renhard Bauer, Ausstellungsleiter U. Helbig, Bürgermeister A. Röthling und Vorstandsmitglied Kartoffellagerhaus A. Morgenstern (v.l.) teil.
Die 70. vom Kleintierzüchterverein Großwaltersdorf durchgeführte Ausstellung, konnte sich mit 1105 gemeldeten Tieren, in die lange Tradition der durchgeführten Schauen nahtlos einreihen. Mit 2 Volieren und 1 Stamm sowie 774 Einzeltieren bei Geflügel und 328 Kaninchen war ein entsprechender Rahmen vorhanden. Mit eingebunden waren der Großsilberclub Sachsen mit seiner Clubschau und die Gruppe Sachsen, des SV der Startaubenzüchter, mit einer Werbeschau, die zusätzlich noch in 2 Volieren ihre Tiere präsentierten.
 
Die züchterischen Ergebnisse unserer Vereinsmitglieder waren auch bestens. Bei den Geflügelzüchtern konnten sich über vorzügliche Tiere freuen, Zfr. Helmut Helbig auf Zwerg-Plymouth Rocks gestreift und Gimpeltaube Goldschwarzflügel, Zfr. Bernd Morgenstern auf Rouenenten, wildfarbig, Zfr. Heinz Bräuer auf Deut. Modeneser Schietti blau ohne Binden, Zfr. Uwe Helbig auf Gimpeltaube Kupferschwarzflügel und unsere Jugendzüchterin Mia Celine Uhlig auf Mittelhäuser, weiß.
 
Ebenso erfolgreich waren unsere Kaninchenzüchter, mit 3-mal vorzüglich auf Lohkaninchen, schwarz und 1-mal vorzüglich auf Genter Bartkaninchen, wildfarben, schnitt Zfr. Günter Roscher am besten ab, dicht gefolgt von Zfr. Peter Weigelt mit 3-mal vorzüglich auf seine Champagne-Silberkaninchen und Zfr. Roland Frank mit 1-mal vorzüglich, auf Zwergwidder schwarz. Durch diese guten züchterischen Ergebnisse, die auch auf den anderen Kreisschauen erzielt wurden, sind die Zuchtfreunde Günter Roscher, Bernd Morgenstern und Zfr. Volker Börner auf Hessische Kröpfer, schwarz, Kreismeister geworden. „Herzlichen Glückwunsch“

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü